KONTAKT

0176 21736266

ronzimmering@gmail.com

PRESSE

KILL DEIN EGO - Lichthof Theater Hamburg / Schauspielhaus Hannover (2023)

"In ihrem an die Spieltheorie angelehnten Konzept wird der:die Zuschauer:in selbst zur Spielenden. Der interaktive Abend fragt: Was ist überhaupt gerecht? Er will sein Publikum fühlen lassen, wie vielschichtig die Frage nach der Umverteilung von Geld in einer Gesellschaft ist."

Theater der Zeit

 

LA LUNA (UA) - Hamburger Staatsoper (2022)

“La Luna ist eine der gelungensten Produktionen der Hamburgischen Staatsoper: intelligentes und unterhaltendes Musiktheater.” - Hamburger Abendblatt

 

KRIEGERINNEN (UA) - Theater Osnabrück (2021)

„Experiment geglückt: […] Ron Zimmerings Produktion geht unter die Haut und rüttelt auf, man sollte sie sich nicht entgehen lassen. Sie hat aus der Not digitalen Theaters eine größtmögliche und perfekt inszenierte Tugend gemacht.“ - Neue Osnabrücker Zeitung

„Das durchaus riskante Konzept der Präsentation als Zoom-Konferenz funktioniert bei der Osnabrücker Premiere – das Team, das Ensemble, die Expertinnen und Experten kommen tatsächlich ins Gespräch mit uns, in der Aufführung selbst und erst recht danach. Wir reden miteinander.“ - nachtkritik.de

 

HAMBURGER MENETEKEL (UA) - Deutsches Schauspielhaus Hamburg (2019)

"Es ist ein Tag, ein Kongress, voller erschreckender Fakten und bitterer Aussichten. Ein Tag, an dem man Wut verspürt und Angst, Sorge, Not und Notwendigkeit. Ein Tag, an dem am eigenen Bewusstsein gerüttelt wird, und ein Tag, an dem jede:r Einzelne in die Verantwortung genommen wird." - IXYPSILONZETT

 

HAMBURGER MENETEKEL (UA) - Deutsches Schauspielhaus Hamburg (2019)

"Plötzlich merkt man, dass die 17-, 18-jährigen hochpolitisiert sind. Das ist vielleicht das Spannendste daran, dass sich hier Theater und Wirklichkeit verbunden haben." NDR

 

NÄHE (UA) - Theater Osnabrück (2018)

"Eine Regieleistung, durch die sich Ron Zimmering für weitere Inszenierungen empfiehlt. Mit Kostümbildner Benjamin Burgunder und Bühnenbildnerin Ute Radler bildet er in „Nähe“ ein ebenso inspiriertes Team wie in „Bandscheibenvorfall“ – in der vergangenen Spielzeit eine der besten Inszenierungen. Dort wie hier: bildhafte Seelenzustände. Der ergreifendste, der traurigste und zugleich schönste Schluss, der seit vielen Jahren auf dieser Bühne zu sehen war. - taz

 

STAGING DEMOCRACY (Bürgerbühne) - Lichthoftheater Hamburg (2018)

"Staging Democracy" ist nicht nur ein Theaterstück. Es ist das einfach und bestechend inszenierte Finale eines Demokratie-Experiments, eine hochinteressante Politik-Nachhilfestunde, ein Aufruf zur Bürgerermächtigung und ein flammendes Plädoyer für mehr Macht dem Volke. - NDR